Erstversorgung und Hilfe zum selbständigen Leben

Welche Formalitäten müssen Flüchtlinge erledigen?

WasWoLink / KontaktHinweis

Registrierung

Utlandshörn
(ehemalige Seefunkstation)
Utlandshörn 7
26506 Norden

Terminvergabe

Benötigte Unterlagen

  • Pass
  • tagesaktueller Covidtest
  • Impfnachweis, falls vorhanden
  • Anmeldebescheinigung des Termins
  • Adresse der aktuellen Unterkunft

Wohnsitz melden

Einwohnermeldeamt

Gemeinde Ihlow
Tel: 04929 / 89-0
E-Mail

Weitere Hinweise

Benötigte Unterlagen

  • Anlaufbescheinigung (wurde bei Registrierung ausgehändigt)
  • Wohnungsgeberbestätigung
  • Pass
  • Falls vorhanden: Personenstandsurkunden, im besten Fall mit Übersetzung. Die Urkunden sind aber kein Muss.

Bankkonto

  • Sparkasse
  • Volksbank
  • etc.


Grundsätzlich ist jede Bank möglich - die Sparkassen sind jedoch vorbereitet.

 

Sparkasse Aurich-Norden:
Frau Onken
Tel: 04941 / 9999-0
E-Mail

Benötigte Unterlagen

  • Anlaufbescheinigung
    (wurde bei Registrierung ausgehändigt)
  • Meldebescheinigung des Einwohnermeldeamtes
  • Gültiger ukrainischer Reisepass oder gültige biometrische ukrainische „Identity-Card“ (Personalausweis)
  • Wenn vorhanden deutsche Steueridentifikationsnummer
Für die Sparkasse Aurich-Norden gibt es mittwochnachmittags zentrale Termine über die KVHS inkl. Dolmetscher. Weitere Infos hier: Deutsch / Ukrainisch

Arbeitserlaubnis

 

 

Mit der Registrierung und folgenden schriftlichen Anerkennung als Kriegsflüchtling aus der Ukraine sind die Flüchtlinge ohne weitere Formalitäten arbeitsberechtigt.
Führerschein ÜbersetzungADACzur WebseiteMigranten, die einen Führerschein besitzen, dürfen in den ersten 6 Monaten nach der Registrierung hier Auto fahren. Dazu sind der Führerschein und eine Übersetzung mitzuführen.

Aktuelles aus Ihlow

Alle Nachrichten ansehen
Ankündigung von Kartierungsarbeiten

Ankündigung von Kartierungsarbeiten

Um die Planungen im Bereich des Parallelabschnitts mit BorWin5 zu präzisieren, müssen umweltfachliche Kartierungsarbeiten durchgeführt werden. Diese dienen dazu, Aufschluss über relevante artenschutzrechtliche Aspekte zu erhalten und somit die Vereinbarkeit des Vorhabens mit dem Natur- und Artenschutz zu gewährleisten. 

weiterlesen

Grundsteuerreform in Niedersachsen

Grundsteuerreform in Niedersachsen

Wer zum 01.01.2022 Eigentümer eines bebauten / unbebauten Grundstücks oder eines Betriebs der Land- und Forstwirtschaft in Niedersachsen war, ist verpflichtet, eine Grundsteuererklärung abzugeben.

Die Abgabe der Grundsteuererklärung an das Finanzamt erfolgt in der Zeit vom 01.07.2022 bis zum 31.10.2022 ausschließlich online über ELSTER.

weiterlesen