Riepsterhammrich

Ortschaft Riepsterhammrich
Bauernhof in Riepsterhammrich

Die Ortschaft Riepsterhammrich gründet sich auf zwei Arten von Siedlungen. Geestrandsiedlungen und Siedlungen der Moormarsch. Das freie Feld des Riepsterhammrich wurde wieder und wieder überspült. Nur die Häuser auf den Warfen (im 14. Jahrhundert waren es 14) trotzten der Nässe. Einer der Höfe "Capelle" stammt aus dem Hochmittelalter und ist die älteste Siedelstelle in Riepsterhammrich.

1954 begann das Überschlickungsprojekt des Wasser- und Bodenverbandes. Es wurden tausende Tonnen Hafenschlick mithilfe von Spülrohren aus Emden auf die Felder im Dreieck Riepe-Oldersum-Emden/Uphusen verbracht. Damit wurden rund 3000 Hektar Wiesenland zu ertragreichem Polderland umgewandelt. Diese Projekt prägte die Landschaft des Riepsterhammrich nachhaltig.

Heute noch bestimmen einzelne Gehöfte und viel weite Landschaft das Bild vom Riepsterhammrich. Zurzeit wohnen dort etwa 150 Einwohner. Die Ortschaft Riepsterhammrich hat zur Zeit 147 Einwohner (Stand Mai 2017).


Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung

Eiko Müller

Ortsvorsteher Riepsterhammrich

Telefon: 04928 - 1777
Adresse: Klein Neuwolde 2, 
26632 Ihlow

Aktuelles aus Ihlow

Alle Nachrichten ansehen
Stellenausschreibung

Stellenausschreibung

Die Gemeinde Ihlow sucht zum Einsatz auf dem Bauhof zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Pflasterer (m/w/d).
Die Stelle ist unbefristet und in Vollzeit zu besetzen. 

 

weiterlesen

Absage des Fuchsienlaufs

Absage des Fuchsienlaufs

Der Fuchsienlauf in der Gemeinde Ihlow ist weit über die ostfriesischen Grenzen bekannt und ein großer Publikumsmagnet. Doch leider kann der Fuchsienlauf in diesem Jahr aufgrund der aktuellen Situation nicht durchgeführt werden.

weiterlesen