Wirtschaft

Seit 2009 gehört der Standort Ihlow zum Ziel 2-Gebiet der Europäischen Union und gilt als besonders förderungswürdig. Informationen zu den Fördermöglichkeiten erhalten Interessierte bei der Gemeinde Ihlow und ihrer Tochtergesellschaft der Entwicklungs- und Dienstleistungsgesellschaft Ihlow mbH, dem Servicepartner für ansiedlungsinteressierte Unternehmen.

Branchenbuch

Branchenbuch

Hier finden Sie unser Branchenbuch - alle Firmen von A bis Z.

Infrastruktur

Infrastruktur

Sie möchten sich in der Gemeinde Ihlow niederlassen - erfahren Sie mehr über unsere Infrastruktur.

EDI GmbH

EDI GmbH

Hier stellt sich die Entwicklungs- und Dienstleistungsgesellschaft Ihlow mbH vor.

Wirtschaftsförderung

Im Ortsteil Riepe befindet sich das Gewerbegebiet „Riepe-Leegmoor“ mit direktem Zubringer zur A 31. In diesem rund 383,620 m² großen Areal sind sowohl viele Klein- und Mittelbetriebe aus dem Dienstleistungs- und Handwerksbereich angesiedelt, als auch größere Unternehmen aus den Bereichen Holzverarbeitung und Stahlbau. Einen weiteren Schwerpunkt bilden Unternehmen aus den Branchen Lebensmittelverarbeitung, Recycling, Tiernahrung und Logistik. Ihlows Binnenhafen „Bangsteder Verlaat“ mit direkter Anbindung an den Ems-Jade-Kanal liegt im Ortsteil Bangstede.

Ihr Ansprechpartner

Neues Rathaus in Ihlowerfehn

Andrea Behrends

Gemeinde Ihlow - Wirtschaftsförderung

Telefon: 04929 - 89-216
Email: abehrends(at)ihlow.de
Adresse: Alte Wieke 6, 26632 Ihlow Zimmer 119

Aktuelles aus Ihlow

Alle Nachrichten ansehen
Ankündigung von Kartierungsarbeiten

Ankündigung von Kartierungsarbeiten

Um die Planungen im Bereich des Parallelabschnitts mit BorWin5 zu präzisieren, müssen umweltfachliche Kartierungsarbeiten durchgeführt werden. Diese dienen dazu, Aufschluss über relevante artenschutzrechtliche Aspekte zu erhalten und somit die Vereinbarkeit des Vorhabens mit dem Natur- und Artenschutz zu gewährleisten. 

weiterlesen

Grundsteuerreform in Niedersachsen

Grundsteuerreform in Niedersachsen

Wer zum 01.01.2022 Eigentümer eines bebauten / unbebauten Grundstücks oder eines Betriebs der Land- und Forstwirtschaft in Niedersachsen war, ist verpflichtet, eine Grundsteuererklärung abzugeben.

Die Abgabe der Grundsteuererklärung an das Finanzamt erfolgt in der Zeit vom 01.07.2022 bis zum 31.10.2022 ausschließlich online über ELSTER.

weiterlesen