Wissenswertes

Thema Sachbereich Informationen

E-Rechnung

E-Rechnungen sind Rechnungen in einem standardisierten Datei-Format. Im Gegensatz zu klassischen Papier- oder PDF-Rechnungen, die bei jedem Unternehmen individuell gestaltet sind, vereinfachen standardisierte E-Rechnungen die Verarbeitung im Rathaus.

Finanzwesen weitere Informationen

Baranów

Die Gemeinde Ihlow hat seit Ende 1993 in Polen eine Partnergemeinde.

Gemeinde Ihlow weitere Informationen

Wer macht was

Von „A“ wie „Anmeldung“ bis „W“ wie Wirtschaftsförderung finden Sie hier Ihren Ansprechpartner für Ihr persönliches Anliegen.

Gemeinde Ihlow weitere Informationen

Daten & Fakten

Einwohnerzahlen und weitere Informationen zur Gemeinde Ihlow

Gemeinde Ihlow weitere Informationen

Corona - Überblick

Lockerungen und Einschränkungen für Niedersachsen im Überblick - ein Infoangebot des Kompetenzzentrums Tourismus des Bundes.

Corona weitere Informationen

Bauantrag und Baugenehmigung

Der Bauantrag ist der Antrag des Bauherrn auf eine Baugenehmigung für ein Bauvorhaben. In Deutschland werden Einzelheiten durch die Bauordnung und die Bauvorlagenverordnung des jeweiligen Bundeslandes geregelt.

Bauen & Wohnen weitere Informationen

Vom Bauantrag zur Baugenehmigung

Wie ist der Ablauf vom Bauantrag zur Baugenehmigung?

Bauen & Wohnen weitere Informationen

Verfahrensfreie Baumaßnahmen

Diverse bauliche Anlagen und Teile baulicher Anlagen dürfen ohne Baugenehmigung errichtet werden.

Bauen & Wohnen weitere Informationen

Genehmigungsfreie Wohngebäude

Die Errichtung folgender Bauvorhaben benötigen keine Baugenehmigung.

Bauen & Wohnen weitere Informationen

Genehmigungspflichtige Baugenehmigungsverfahren

Für genehmigungspflichtige Baumaßnahmen ist über die Gemeinde Ihlow eine Baugenehmigung bei der Bauaufsichtsbehörde des Landkreises Aurich zu beantragen (Bauantrag - §59 der Niedersächsischen Bauordnung -NBauO-). Vor Erteilung der Baugenehmigung darf mit der Baumaßnahme nicht begonnen werden.

Bauen & Wohnen weitere Informationen

Leinenpflicht für Hunde

Zwischen dem 1. April und 15. Juli gilt eine Anleinpflicht in der freien Landschaft: im Wald allgmein, auf Feldwegen, auf Wiesen, an und in Gewässern.

Da der Ihlower Forst inzwischen Naturschutzgebiet ist, sind Hunde dort ganzjährig an der Leine zu führen.

Öffentliche Sicherheit und Ordnung weitere Informationen

Pflicht zur Freihaltung des Lichtraumprofils an Straßen

Um Fahrzeugen und Personen ein gefahrloses Passieren von Straßen, Wegen und Plätzen zu ermöglichen, ist der jeweilige Lichtraum entsprechend frei zu halten.

Öffentliche Sicherheit und Ordnung

weitere Informationen

Download Merkblatt

Osterfeuer: Anlegen und Verbrennen

Jedes „Osterfeuer“ muss unter Angabe des Abbrennplatzes bei der Gemeinde Ihlow angemeldet werden. Die Anmeldungen können ausschließlich telefonisch (Tel: 04929 / 89-303) oder über unser Online Formular vorgenommen werden.

Öffentliche Sicherheit und Ordnung

weitere Informationen

Download Merkblatt

zum Onlineformular

Ukrainehilfe Ihlow

Auf dieser Übersichtsseite finden Sie wichtige Infos und Antworten auf häufige Fragen.

Ukraine zur Übersichtsseite

Grundsteuerreform in Niedersachsen

Wer zum 1. Januar 2022 Eigentümerin oder Eigentümer eines bebauten oder unbebauten Grundstücks oder eines Betriebs der Land- und Forstwirtschaft (dazu gehören auch einzelne land- und forstwirtschaftliche Flächen) in Niedersachsen war, ist verpflichtet, eine Grundsteuererklärung abzugeben. Die Abgabe der Grundsteuererklärung an das Finanzamt erfolgt ausschließlich online über ELSTER. In der Zeit vom 1. Juli bis zum 31. Oktober 2022 muss die Erklärung beim zuständigen Finanzamt eingereicht werden.

Steuern & Abgaben Zur Info-Seite

Aktuelles aus Ihlow

Alle Nachrichten ansehen
Ankündigung von Kartierungsarbeiten

Ankündigung von Kartierungsarbeiten

Um die Planungen im Bereich des Parallelabschnitts mit BorWin5 zu präzisieren, müssen umweltfachliche Kartierungsarbeiten durchgeführt werden. Diese dienen dazu, Aufschluss über relevante artenschutzrechtliche Aspekte zu erhalten und somit die Vereinbarkeit des Vorhabens mit dem Natur- und Artenschutz zu gewährleisten. 

weiterlesen

Grundsteuerreform in Niedersachsen

Grundsteuerreform in Niedersachsen

Wer zum 01.01.2022 Eigentümer eines bebauten / unbebauten Grundstücks oder eines Betriebs der Land- und Forstwirtschaft in Niedersachsen war, ist verpflichtet, eine Grundsteuererklärung abzugeben.

Die Abgabe der Grundsteuererklärung an das Finanzamt erfolgt in der Zeit vom 01.07.2022 bis zum 31.10.2022 ausschließlich online über ELSTER.

weiterlesen