Fördermöglichkeiten zur Entlastung von Unternehmen

Die Energiekosten steigen und nicht nur Haushalte, sondern auch viele Unternehmen stehen vor der Frage, wie sie diese Herausforderung meistern können.

Nachfolgend führen wir Fördermöglichkeiten zur Entlastung von Unternehmen auf, die einen ersten Überblick über aktuelle Ansätze bieten sollen.


Aktuelle Förderprogramme

Energiekostendämpfungsprogramm (EKDP)

  • Temporäre Zuschüsse zu gestiegenen Erdgas- und Strompreisen
  • Antragsfrist: 31. Dezember 2022
  • weitere Informationen

Kleinbeihilfen zur Stützung von Landwirtschaftsunternehmen

  • Finanzieller Zuschuss, um die negativen wirtschaftlichen Auswirkungen des Preisanstiegs bei Energie, Futter- und Düngemitteln abzumildern
  • Antragsfrist: 31. Oktober 2022
  • weitere Informationen

KfW-Sonderprogramm UBR 2022 (Darlehen)

  • Darlehen für Anschaffungen und laufende Kosten
  • Sonderprogramm ist befristet bis zum 31.12.2022
  • weitere Informationen

Programme zur Förderung der Umsetzung von Effizienzmaßnahmen in Unternehmen


Geplante Maßnahmen

Die Bundesregierung plant einen „Wirtschaftlichen Abwehrschirm gegen die Folgen des russischen Angriffskrieges“. In diesem Rahmen sollen das Energiekostendämpfungsprogramm (EKDP) und das angekündigte KMU-Programm für den Mittelstand in den Maßnahmen für eine Gas- und Strompreisbremse aufgehen. Details werden derzeit ausgearbeitet. Voraussichtlich wird der Abwehrschirm in Zukunft jedoch auch Branchen außerhalb der KUEBLL-Listen und sowie KMU einschließen. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aus Restmittel des Sonderfonds des Bundes für Kulturveranstaltungen (ca. 1 Mrd. Euro), der den Kulturbereich in der Coronapandemie unterstützt, sollen lt. Entlastungspaket der Bundesregierung Hilfen zur Unterstützung des Kultursektors in der Energiekrise zur Verfügung gestellt werden. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aktuelles aus Ihlow

Alle Nachrichten ansehen
Ist mein Dach für eine Solaranlage geeignet?

Ist mein Dach für eine Solaranlage geeignet?

Der Landkreis Aurich hat ein Solardachkataster für das gesamte Kreisgebiet veröffentlicht.

Dieses Solardachkataster gibt jedem Gebäudeeigentümer, privat wie gewerblich, eine erste Einschätzung an die Hand, ob und in welcher Größenordnung das eigene Dach für die Erzeugung solarer Energie geeignet ist.

weitere Informationen

Start der Wunschbaum-Aktion

Start der Wunschbaum-Aktion

Wunschbaum im Foyer des Ihlower Rathauses aufgestellt.

Ab Mittwoch, den 23.11.2022 hängen die Wunschzettel der Kinder anonymisiert am Weihnachtsbaum im Foyer des Rathauses der Gemeinde Ihlow und können dort abgeholt werden. 

weitere Informationen

Grundsteuerreform in Niedersachsen

Grundsteuerreform in Niedersachsen

Wer zum 01.01.2022 Eigentümer eines bebauten / unbebauten Grundstücks oder eines Betriebs der Land- und Forstwirtschaft in Niedersachsen war, ist verpflichtet, eine Grundsteuererklärung abzugeben.

Die Abgabe der Grundsteuererklärung an das Finanzamt erfolgt in der Zeit vom 01.07.2022 bis zum 31.01.2023 ausschließlich online über ELSTER.

weiterlesen