Gemeinde Ihlow verzichtet auf die Einziehung der Gebühren für die Kinderbetreuung

26.03.2020

Die Kindertagesstätten der Gemeinde Ihlow sind derzeit – bis auf die Notbetreuung – geschlossen. Um die Eltern finanziell zu entlasten, wird zunächst für den Monat April auf die Einziehung der Gebührenzahlung verzichtet.


Pressemitteilung des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebundes, Kreisverband Aurich:

Die Städte und Gemeinden im Landkreis Aurich haben sich einvernehmlich darauf verständigt, zunächst einmal für den Monat April keine Gebühren für die Kinderbetreuung in den gemeindlichen Einrichtungen einzuziehen.

Diese Entscheidung ist in Abstimmung mit dem Landkreis Aurich erfolgt, teilt der Geschäftsführer des Kreisverbandes, Krummhörns Bürgermeister Frank Baumann, mit.

Man ist sich in der derzeitigen Situation darüber einig, die Eltern finanziell zu entlasten. Aufgrund der Schließung der Schulen und Kindertagesstätten sind die Eltern ohnehin in einer Stresssituation, was die Betreuung und die Organisation der Betreuung anbetreffe. Deshalb wolle man mit dem Aussetzen der Gebührenzahlung zumindest dort für Entlastung sorgen. 

Aktuelles aus Ihlow

Alle Nachrichten ansehen
Ist mein Dach für eine Solaranlage geeignet?

Ist mein Dach für eine Solaranlage geeignet?

Der Landkreis Aurich hat ein Solardachkataster für das gesamte Kreisgebiet veröffentlicht.

Dieses Solardachkataster gibt jedem Gebäudeeigentümer, privat wie gewerblich, eine erste Einschätzung an die Hand, ob und in welcher Größenordnung das eigene Dach für die Erzeugung solarer Energie geeignet ist.

weitere Informationen

Start der Wunschbaum-Aktion

Start der Wunschbaum-Aktion

Wunschbaum im Foyer des Ihlower Rathauses aufgestellt.

Ab Mittwoch, den 23.11.2022 hängen die Wunschzettel der Kinder anonymisiert am Weihnachtsbaum im Foyer des Rathauses der Gemeinde Ihlow und können dort abgeholt werden. 

weitere Informationen

Grundsteuerreform in Niedersachsen

Grundsteuerreform in Niedersachsen

Wer zum 01.01.2022 Eigentümer eines bebauten / unbebauten Grundstücks oder eines Betriebs der Land- und Forstwirtschaft in Niedersachsen war, ist verpflichtet, eine Grundsteuererklärung abzugeben.

Die Abgabe der Grundsteuererklärung an das Finanzamt erfolgt in der Zeit vom 01.07.2022 bis zum 31.01.2023 ausschließlich online über ELSTER.

weiterlesen