Leinenpflicht für Hunde

Zwischen dem 1. April und 15. Juli gilt eine Anleinpflicht in der freien Landschaft: im Wald allgmein, auf Feldwegen, auf Wiesen, an und in Gewässern.

Grund für die Vorschrift ist die Brut- und Setzzeit von Wildtieren. Bei manchen Arten sind die weiblichen Tiere in der Zeit hochtragend. In diesem Zustand könnten sie sich nicht so leicht bewegen und die Flucht ergreifen. Hasen haben bereits Nachwuchs, viele Vogelarten haben mit dem Brüten begonnen. Vertreibt ein stöbernder Hund einen brütenden Vogel, so kann das Gelege auskühlen. Schnuppert er an einem Jungtier, das dann womöglich nach Hund riecht, kann es passieren, dass die erwachsenen Tiere ihren Nachwuchs verstoßen.

Gesetz zum Leinenzwang in Niedersachsen

In der freien Landschaft ist jede Person verpflichtet,

  1. dafür zu sorgen, dass ihrer Aufsicht unterstehende Hunde
    a) nicht streunen oder wildern und
    b) in der Zeit vom 1. April bis zum 15. Juli (allgemeine Brut-, Setz- und Aufzuchtzeit) an der Leine geführt werden, es sei denn, dass sie zur rechtmäßigen Jagdausübung, als Rettungs- oder Hütehunde oder von der Polizei, dem Bundesgrenzschutz oder dem Zoll eingesetzt werden oder ausgebildete Blindenführhunde sind (...).

Auszug Paragraf 33 des Niedersächsischen Gesetzes über den Wald und die Landschaftsordnung

Da der Ihlower Forst inzwischen Naturschutzgebiet ist, sind Hunde dort ganzjährig an der Leine zu führen.

Am Ihler Meer herrscht zwischen den beiden Brücken (inkl. Strand) ebenfalls eine ganzjährige Leinenpflicht. Ausgenommen hiervon ist der Ihler Meer Berg.

Nur außerhalb der beschriebenen Gebiete ist somit kein Leinenzwang in der Brut- und Setzzeit gegeben. Aber Achtung! Wieken und Kanäle sind auch Gewässer. In Wohngebieten mit Wieken gilt somit die Leinenpflicht.


Beutelspender

 

Beutelspender werden vorgehalten an folgenden Orten:

  • Ihler Meer: Brücke Richtung Von-Senden-Straße und Brücke Richtung Ihler Berg
  • Fußweg Norderneyer Straße/Ecke Inselring
  • Ecke Enno-Hector-Straße/Bangsteder Weg
  • Ecke Bürgermeister-Gellmers-Straße/ Bangsteder Weg
  • am Forsthausparkplatz

Aktuelles aus Ihlow

Alle Nachrichten ansehen
Wir suchen Verstärkung

Wir suchen Verstärkung

Die Gemeinde Ihlow sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Unterstützungskraft zum Einsatz am Ihler Meer.

Der Tätigkeitsbereich beinhaltet unter anderem die umfassende Betreuung und Pflege der Außenanlagen am Ihler Meer sowie die Unterstützung des Hausmeisters.

weitere Informationen

Wir suchen Verstärkung

Wir suchen Verstärkung

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt sucht die Gemeinde Ihlow drei Erzieher (m/w/d) als Vertretungskräfte zum flexiblen Einsatz in allen Kindertagesstätten in Trägerschaft der Gemeinde Ihlow. 

Die Bewerber (m/w/d) können innerhalb eines Korridors von etwa 19,50 bis zu 25,00 Wochenstunden ihre Arbeitszeit wählen. 

Die Stellen sind unbefristet zu besetzen.

weitere Informationen

Anmeldung Osterfeuer

Anmeldung Osterfeuer

Die Anmeldung für das Abbrennen eines Osterfeuers ist jetzt möglich. 

Bis einschließlich 05.04.2023 müssen private Osterfeuer unter Angabe des Abbrennplatzes bei der Gemeinde Ihlow angemeldet werden.

zur Anmeldung

Schöffenwahl 2023

Schöffenwahl 2023

Im ersten Halbjahr 2023 werden niedersachsenweit Schöffen für die Amtszeit von 2024 bis 2028 gesucht. Für unser Gemeindegebiet können wir insgesamt 7 Personen entsenden, die am Amtsgericht und Landgericht als Vertreter des Volkes an der Rechtsprechung in Strafsachen teilnehmen dürfen.

weiterlesen