Kinderkrippe Kornblume

Der Kindergarten Kornblume mit Krippengruppe befindet sich im Ortskern von Westerende-Kirchloog, einem Ortsteil der Gemeinde Ihlow. Unser Einzugsgebiet gleicht dem der Grundschule Westerende mit den Ortsteilen: Ludwigsdorf, Fahne, Westerende- Kirchloog, Westerende- Holzloog, Barstede, Bangstede und Neu- Barstede.

Konzept der Krippengruppe "Lüttje Muuskes"


Krippe Westerende

Katharina Kleemann

Kindergarten Kornblume

Telefon: 04941 - 64084
Email: kornblume(at)ewetel.net
Adresse: Kornstraße 2 - 4, 26632 Ihlow


Wir sind ein Integrationskindergarten und verfügen zurzeit über 39 Regel- und 4 Intergrationsplätze für Kinder im Alter von 2-6 Jahren.

Zwei Erzieherinnen mit integrativer Zusatzausbildung und eine Kinderpflegerin betreuen in der Marienkäfergruppe 14 Regel- und 4 Integrationskinder. In der Elefantengruppe werden 25 Kinder von einer Erzieherin und einer Kinderpflegerin betreut.

Unser Kindergarten hat 2012 das Gütesiegel des Landkreises Aurich und die Auszeichnung des Deutschen Chorverbandes, den Felix, erhalten. Unsere Öffnungszeit ist Montag bis Freitag von 7.15 - 14 Uhr.

Unsere pädagogische Arbeit

Das übergreifende Ziel unserer frühkindlichen Betreuung, Bildung und Erziehung ist, die Entwicklung des Kindes zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit.

Aktuelles aus Ihlow

Alle Nachrichten ansehen
50 Jahre Gemeinde Ihlow

50 Jahre Gemeinde Ihlow

Die Gemeinde Ihlow wurde am 1. Juli 1972 gegründet. Im Jahr 2022 feiert die Gemeinde Ihlow 50-jähriges Bestehen.

Wir laden alle herzlich dazu ein, gemeinsam die 50 Jahre Revue passieren zu lassen.

Jeder Ortsteil der Gemeinde hat seinen ganz eigenen Charme - hier gibt es vieles zu entdecken. Vom 12. Juni bis zum 26. Juni 2022 finden in unseren Ortsteilen verschiedene Veranstaltungen statt.

weiterlesen

Kleiderkammer Ihlow spendet 1.134,75 Euro für die Ukrainehilfe

Kleiderkammer Ihlow spendet 1.134,75 Euro für die Ukrainehilfe

Freiwillige Helferinnen und Helfer der Kleiderkammer haben am 23. April einen Kleiderflohmarkt veranstaltet. Kleidung, die für die Ukraine gespendet wurde, aktuell aber nicht benötigt wird, wurde von den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern sortiert und zum Verkauf angeboten. Die Käuferinnen und Käufer konnten den Kaufpreis dabei selbst festlegen. 

weiterlesen