Glasfaserbüro im Rathaus der Gemeinde Ihlow

18.09.2019

Seit Jahren investiert der Landkreis Aurich kontinuierlich in den Breitbandausbau. Jetzt steht der Bau eines neuen Glasfaserdatennetzes unmittelbar bevor.
Der Telekommunikationskonzern Vodafone wird das künftige Breitbandnetz des Landkreises Aurich pachten und betreiben. Ab heute beginnt der Aktionszeitraum der Vorvermarktung durch den Pächter.
Bis zum 18. Dezember können Glasfaser-Verträge abgeschlossen werden. In diesem Aktionszeitraum (18.09.-18.12.) erhalten nur die bei Vodafone registrierten Bürger und Unternehmen die Bau- und Installationskosten des Gebäudeanschlusses kostenlos. Nach dem Stichtag, dem 18.12., müssen die Bürgerinnen, Bürger und Unternehmen die Anschlusskosten in Höhe von etwa 2900 Euro
selbst tragen.

Der Landkreis Aurich will 11.500 Haushalte mit schnellem Internet versorgen. Damit dieses tatsächlich realisiert werden kann, ist eine Anschlussquote von mindestens 40 Prozent der erreichbaren Haushalte erforderlich.
4600 Haushalte müssen folglich bis zum 18. Dezember einen Vertrag mit Vodafone geschlossen haben, damit dieses Projekt umgesetzt wird.

Frau Auen von der Firma Phone-Point GmbH als Vodafone Partner ist ab heute bei der Gemeinde Ihlow und beantwortet alle Fragen zum Thema Breitbandausbau.
Frau Auen besetzt das Glasfaserbüro von Montag bis Mittwoch in der Zeit von 8:30-12:30 Uhr und von 14 – 17 Uhr, donnerstags von 8:30-12:30 Uhr und von 14 – 18 Uhr. Freitags ist das Büro von 8:30 - 12:30 Uhr für Sie geöffnet.
 
Schauen Sie gerne vorbei.

Auch auf der Website www.breitband-aurich.de können Sie sich über den aktuellen Stand des Projektes informieren. Zudem laden Landkreis und Vodafone am Montag, 23. September ab 19:00 Uhr zu einer Informationsveranstaltung im Bürgerhaus am Ihler Meer, 1. Kompanieweg 3 ein.

Aktuelles aus Ihlow

Alle Nachrichten ansehen