Familienzentrum "Am Grauen Stein"

Das Familienzentrum befindet sich im Ortskern der Ortschaft Riepe und wurde 2011 als solches eröffnet. Zum Familienzentrum gehören der Kindergarten "Zwergennest", die Kinderkrippe "Kleine Zwerge" sowie verschiedene Vereine und Verbände.

Hier finden Sie unsere Angebote.


Familienzentrum Team

Familienzentrum Am Grauen Stein

Telefon: 04928 - 1669
Email: kiga.zwergennest(at)ewetel.net
Adresse: Am Grauen Stein 13, 26632 Ihlow/ Riepe


News aus dem Familienzentrum:

"72-Stunden-Aktion" der niedersächsischen Landjugend

"Gestaltet den Vorplatz vorm Familienzentrum als eine naturnahe, öffentliche Begegnungsstätte um", so lautete die Aufgabe der Landjugend Moormerland, die damit an der "72-Stunden-Aktion" der niedersächsischen Landjugend teilnahm. Ganz zur Freude von Petra Hinrichs, Leiterin des Familienzentrums, sowie Ihlows Bürgermeister Johann Börgmann. Die beiden gaben den Startschuss für die Aktion.

Die Mitglieder der Landjugend stellten sich dieser Herausforderung und hatten bis zum 31. Mai 2015 Zeit zur Umsetzung. Um Punkt 18 Uhr musste die Aufgabe erfüllt sein.

Den Namen erhält die Aktion durch ihre Dauer. Innerhalb von 72 Stunden (Do., 18 Uhr bis So., 18 Uhr) stellt sich die jeweilige Ortsgruppe einer Aufgabe, die sie zuvor nicht kannte. Die Aufgabenvielfalt ist groß. Die Neugestaltung des Dorfplatzes, der Bau eines Wanderweges, bis hin zur Kindergartenrenovierung - alles ist möglich. Mehr im Internet unter: www.nlj.de

Vortrag: "Inklusion vielfältig gestalten und erleben"

Das Familienzentrum Am Grauen Stein hat am 21.04.2015 eine Veranstaltung zum Thema „Inklusion“ organisiert. Zu dieser Veranstaltung haben sich im Vorfeld 170 Personen angemeldet.

Die Veranstaltung fand im Bürgerhaus in Ihlow statt. Durch den Abend führte Petra Hinrichs die Leitung des Familienzentrums. Die Veranstaltung eröffnete Professor Doktor Heinrich Ricking von der Universität Oldenburg mit einem Vortrag. Anschliessend leitete Peter Krätzig (Nifbe) vom Regionalnetzwerk NordWest die Diskussion und stellte vorab Fragen an die Diskusionspartner.

Beteiligt an der Diskussion waren :

  • Hartwig Poyda, Förderschule Aurich
  • Marion Eilers, Förderschule Südbrookmerland
  • Johann Börgmann, Bürgermeister Gemeinde Ihlow
  • Arne Salge, Amt für Kinder, Jugend und Familie LK Aurich
  • Monja Kraft, Nifbe Regionalnetzwerk NordWest
  • Kathrin Harbers, Kinderschutzbund Wittmund
  • Heinrich Ricking, Universität Oldenburg
  • Angela Schmidt, OBW Emden, (Projekt „Alle für Alle“)
  • Michael Höntsch, Arbeitskreis Kultus der SPD Fraktion im Niedersächsischen Landtag


Auch aus dem Publikum wurden zahlreiche Fragen gestellt - zum Beispiel von unserer Grünen Politikerin Annelise Saathoff, die sich aktiv an der Diskussion beteiligte.

Vortrag 1
170 Personen
Vortrag 2
Petra Hinrichs
Vortrag 3
Professor Doktor Heinrich Ricking
Vortrag 4
Peter Krätzig (Nifbe)
Vortrag 5
die neun Diskussionsbeteiligten
Vortrag 6
Grünen Politikerin Annelise Saathoff
Zeitungsbericht
 

Aktuelles aus Ihlow

Alle Nachrichten ansehen